Tag der offenen Tür in der Kunstakademie Düsseldorf

 

Nach intensiver Beschäftigung mit Themen des Netzwerkes Mediation und der Planung für das neue Jahr ließen wir den Tag und die Woche mit einem Besuch der offenen Ateliers in der Kunstakademie Düsseldorf ausklingen. Junge Künstler präsentierten ihre Abschlussarbeiten der Öffentlichkeit und viele Düsseldorfer nahmen die Gelegenheit wahr.

 

Uns beeindruckten die Vielfalt der Darstellungen, der Techniken und der eingesetzten Materialien, Mittel und Werkzeuge. Junge Künstler zeigen Diversität und Individualität. Ganz selbstverständlich setzen sie auf ihre Weise um, was sie sehen und wie sie es sehen, was sie denken, fühlen oder glauben. Dieser Freiraum wird Künstlern zugestanden und von ihnen ganz selbstverständlich genutzt.

 

Der Betrachter entscheidet, was ihm gefällt und was nicht, wo er länger verweilt, sich intensiver einlässt oder sich schnell abwendet und weitergeht.

 

Hier zeigen sich Respekt, Akzeptanz und Toleranz in einem Maße, wie wir es auch in anderen Bereichen und gesellschaftlichen Zusammenlebens gut gebrauchen könnten. Als Mediatorinnen wollen wir dazu unseren Beitrag leisten.