Erst im Alter von 40 Jahren habe ich das Laufen für mich entdeckt. Ich begann mit wenigen Kilometern entlang der Elbe in meiner Heimatstadt Dresden. In einer Laufgruppe, den Dresdner Durchläufern, trainierte ich dann viel ambitionierter auch auf Marathonläufe hin. 

 

Das Laufen hat mir geholfen, Schicksalsschläge zu verarbeiten und insbesondere mit beruflichen Stresssituationen gut umzugehen und gesund zu bleiben.

 

Inzwischen laufe ich zur Entspannung und genieße  die Bewegung an der frischen Luft, die Natur und den freien Lauf der Gedanken.

 

Heute ist Yoga ist für mich heute eine schöne Ergänzung. Yoga entspannt, hält beweglich, es erfordert Fokussierung und schafft innere Balance.